Terrier – Mix, Hündin, geb.  2011,  SH 35 cm

Kategorien: ,
   

Beschreibung des Tieres

12. 8. 2022

  • Rasse: Terrier-Mix
  • Geschlecht: Hündin
  • Alter: 11 Jahre
  • Schulterhöhe: ca. 35 cm

Die kleine Hündin kam zu uns, weil ihr Frauchen leider verstorben ist. Das ist nie einfach für ein Tier, dann ins Tierheim zu müssen, wo die Bezugsperson erst einmal fehlt und natürlich die gewohnte Umgebung. Lilly hat das innerhalb von ein paar Tagen aber relativ gut gemeistert. Sie kommt offen und freundlich sofort auf Menschen zu und ist auch sehr anhänglich. Allerdings ist da auch die Gewohnheit sichtbar, alles jederzeit einfordern zu können. Und so springt sie auch die Menschen an und neigt dazu, distanzlos zu sein. Es wäre gut, wenn man sich da selbst Freiräume schafft und klar macht, dass sie auch nicht zu kurz kommt, wenn sie gewisse Regeln einhält.

Das wäre auch wichtig, da sie ihre Vorstellung davon hat, was ihre Menschen dürfen und eben auch, was nicht. In dem Fall versucht sie auch zu reglementieren. Es wird aber mit Konsequenz und Behutsamkeit möglich sein, selbst die Regeln aufzustellen und durchzusetzen. Hierfür wäre auch eine gewisse Terriererfahrung nützlich. Zu der Anhänglichkeit sollte auch der Respekt gegenüber Menschen hinzu kommen, das ist für beide Seiten einfacher. Für Kinder ist sie aus diesem Grund eher nicht geeignet.

Bei Hundekontakten an der Leine reagiert sie sofort, kläfft und geht nach vorn. Da ist auch Arbeit nötig, aber meistens bekommt man das in den Griff, wenn man es schafft, diesen Blickkontakt zu unterbinden und klar zu machen, dass sie sich gar nicht kümmern muss. Sie wird es bisher nicht anders kennengelernt haben und muss einfach lernen, dass Hundebegegnungen auch anders laufen können. Am Zaun beschäftigt sie sich schon mit anderen Hunden und scheint diese auch interessant zu finden. Es könnte sein, dass sie nicht grundsätzlich unverträglich ist, sondern eher die Situation an der Leine für sie problematisch ist.

Lilly hat aber leider noch ein “Paket” mitgebracht, dass leider nun nicht mehr in Angriff genommen werden kann. Sie hat Tumore in der Brustdrüsenleiste. Deshalb geht es nun darum, für sie ein Zuhause zu finden, auch als Pflegestelle, damit sie noch möglichst lange unbeschwert ihr Leben genießen kann. Wir wissen nur zu gut, wie schwierig es ist, jemanden zu finden, der ein Herz für einen alten Hund hat, erst recht mit Problemen. Und trotzdem hoffen wir natürlich, dass es diesen Menschen gibt. Unter optimalen Bedingungen hat Lilly vielleicht noch einige Zeit vor sich, das haben wir schon oft erlebt.

Wir würden uns schon freuen, wenn sich ein/e Pate/in finden würde, der sich mit ihr regelmäßig befassen kann und eine Bindung aufbaut.