Owtscharka-Mix, Rüde, geb. 8. 2021, SH mom. ca. 60 cm

Kategorie:
   

Beschreibung des Tieres

27. 3. 2022

  • Rasse: Owtscharka-Mix
  • Geschlecht: Rüde
  • Alter: geb. 8. 2021
  • Schulterhöhe: mom. ca. 60 cm

Der junge Rüde hat schon ordentlich Kraft, die er auch einzusetzen versucht. Er testet einfach aus, was er sich erlauben kann und wo seine Grenzen sind. Es kommt nun darauf an, dass man ihm diese auch deutlich und konsequent zeigt und sich ihm gegenüber durchsetzen kann. Dies erfordert auch einige Erfahrung im Umgang mit solchen Hunden. Auf der anderen Seite kann er sich wie ein Welpe benehmen und liebt es gekrault zu werden. Dazu ist er noch leicht zu beeindrucken und kann sich zurücknehmen.

Er wird wachsam sein und auch bereit, Familie und Haus zu verteidigen. Schon deshalb ist es so wichtig, dass er lernt, Respekt vor Menschen zu haben und sich führen zu lassen. Das sollte, wie gesagt, konsequent sein, aber ohne unnötige Härte. Denn das würde eher das Gegenteil von dem bewirken, was man eigentlich erreichen möchte. Dazu sollte er auch den Umgang mit anderen Tieren lernen, damit er ein netter und umgänglicher Hausgenosse bleibt. Mit Hunden kommt er gut aus, nur, wenn es zu eng wird und er sich bedrängt fühlt, dann hält er irgendwann dagegen.

Für eine Familie mit kleinen Kindern ist Josef eher nicht geeignet, er kann seine Kraft noch nicht richtig dosieren und das könnte  Missverständnisse zur Folge haben. Ein Hund wie er benötigt natürlich auch viel Platz, eine Haltung in einer Etagenwohnung kommt daher nicht infrage. Andererseits muss er einen festen Platz im Haus zugewiesen bekommen, damit er ständig Kontakt zu seinen Menschen hat und nicht beginnt, allein Entscheidungen zu treffen. Dazu muss man genügend Zeit zur Auslastung einplanen und anfangs ebenso für die Erziehungsarbeit. Wir werden hier anfangs Hilfestellung geben.