Jacky

Kategorie:
   

Beschreibung des Tieres

Hallo liebe Eva 🙂

Jacky geht es super. Er hat sich ganz toll eingelebt und passt super zu uns. Unsere Familie liebt ihn und das kriegt er auch leider ab und an zu spüren und wird schön verwöhnt. Aber die Familie erziehen wir auch noch 🙂 Mittlerweile hat er auch wirklich schon sehr viel gelernt. Natürlich merkt man ihm seine 9 Jahre schon an und er ist was manche Sachen angeht sehr stur. Wir sind bisher noch in keine heiklen Situationen uns gegenüber gekommen und er hat sich stets gut verhalten. Er lässt sich untersuchen, wiegen, bürsten.. Eigentlich alles was wir wollen! Auch die Sachen mit dem Futter haben wir clever gelöst 😉 Er kriegt sein Futter fast ausschließlich mit einem Futterbeutel den er uns in bestimmten Übungen bringen muss. Als Belohnung gibt es dann sein Futter. Sogar den Knochen bringt er uns mittlerweile schon freiwillig wenn wir ihm sagen das er ihn bringen soll. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat er auch nach ca. 6 Wochen seine festen Plätze im Haus akzeptiert und legt sich auf Kommando in sein Bett und bleibt auch dort. Was er weiterhin nicht mag sind andere Hunde/Katzen/etc., bestimmte Menschen (besonders ältere Herren mit grauen Haaren sind ein rotes Tuch). Ob wir das noch aus ihm raus bekommen, bezweifeln wir. Das macht sich natürlich auch in seiner “Hauptaufgabe”, dem Haus bewachen, bemerkbar. Vor einem Einbrecher brauchen wir uns nicht zu fürchten. Wir üben natürlich auch hier mit viel Geduld und versuchen ihm die Sicherheit zu geben, damit er nicht “aufpassen” muss, aber da lässt er nicht wirklich mit sich “reden” 😉