Charlie Chaplin Fundkater FIV+ auf einer Pflegestelle 20.02.18

EKH männlich  kastriert geb: 2010

Kategorien: , , ,
   

Beschreibung des Tieres

25.11.2016 ( auf einer Pflegestelle 20.02.18)

  • Rasse: EKH
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Farbe: schwarz-weiß
  • geb: 2010
  • Haltung: Freigang
  • Besonderheit: FIV +
  • Fundort:Fulda

Charlie Chaplin ist ein ganz lieber Kater, wenn er Vertrauen zu den Menschen hat. Er taut recht schnell auf und lässt sich dann auch auf den Arm nehmen. Und er liebt es mit den Menschen zu reden, da wird er zum reinsten Plappermäulchen. Leider wurde er FIV positiv getestet und sollte deshalb nur noch in Wohnungshaltung. Da Charlie Chaplin Angst vor dominanten Artgenossen hat, sollte er nur bei einer lieben und ruhigen Mieze einziehen. Er könnte aber auch gut als Einzelkater leben, wenn seine Menschen ihm viel Zuwendung geben. Ein abgesicherter Balkon wäre natürlich ein Traum, da er als Fundkater ins Tierheim kam und früher sicherlich auch außerhalb der Wohnung unterwegs war.

Update 12.09.2018: Charlie Chaplin durfte im Februar  mit Rose und Nerois auf eine unbefristete Pflegestelle einziehen. Jedoch empfindet er die Beiden eher als störend und lässt diese es auch spüren. Deshalb kann er dort leider nicht auf Dauer bleiben. Es wäre wichtig, wenn er auf einen Einzelplatz kommen würde.

Update 14.09.2018-Pflegestelle: Charlie Chaplin ist ein super lieber und verschmuster Kater mit Charakter. Sobald er Vertrauen zu einem Menschen gefasst hat, taut er recht schnell auf und liebt es dann, ausgiebig gestreichelt und auf den Arm genommen zu werden. Besonders niedlich dabei ist auch sein außergewöhnliches Schnurren, welches durchaus einem Gurren ähnelt. Bevor Charlie ins Tierheim kam, scheint er Freigang genossen zu haben. Denn er liebt es, am Fenster zu sitzen und die Umgebung zu beobachten. Ein abgesicherter Balkon würde ihm sicher in seinem neuen Zuhause viel Freude bereiten.

Auch liebt Charlie seine(n) Menschen sehr und möchte am liebsten dessen ungeteilte Aufmerksamkeit. Andere Artgenossen empfindet er eher als störend und lässt diese es auch spüren. Ein zukünftiges Leben als Einzelkater wäre deswegen perfekt. Eine ruhige weibliche Artgenossin wäre allerdings auch noch denkbar. Charlie spielt auch gerne und tobt sich am liebsten bei Spielen mit dem Laserpointer und Fädenfangen aus.

Interessenten können sich im Tierheim melden, um ihn auf der Pflegestelle zu besuchen.

Charlie Chaplin hat eine Patin, vielen Dank!