Achtung: Notfall Penny – Ein großes Kämpferherz hat aufgehört zu schlagen…

Kategorien: ,
   

Beschreibung des Tieres

10. 9. 2017

  • Rasse: Mischling
  • Geschlecht: Hündin, kastriert
  • Alter: 24.4.2014
  • Schulterhöhe: ca. 40cm

Penny ist eine noch junge, sehr liebenswerte Hündin, die zwar anfangs kurz etwas zurückhaltend ist, aber dann gerne auf Menschen zugeht. Sie mag es gestreichelt zu werden und ist auch noch sehr verspielt. Penny läuft schön an der Leine mit und ist auch aufgeweckt, so dass es nicht schwer sein sollte, sie zu erziehen, da wäre fast alles noch nötig.

Sie verträgt sich mit anderen Hunden, Katzen wissen wir nicht so genau. Und aufgrund ihres Charakters würde sie auch in eine Familie mit größeren Kindern passen. Leider wurde Penny kurz nach ihrer Aufnahme im Tierheim sehr krank. Bei den Untersuchungen stellte man fest, dass sie sich mit Herzwürmern infiziert hat. Nun ist sie auf dem Weg der Besserung und wieder sehr lebensfroh, aber sie muss möglichst ruhig gehalten werden und darf sich nicht unnötig anstrengen. Das bedeutet auch, dass sie nicht mit anderen Hunden spielen darf oder draußen herumtoben kann. Als Ausgleich könnte man Kopfarbeit mit ihr machen, z. Bsp. über die Futtersuche, sog. Intelligenzspiele oder vielleicht hat sie auch Spaß an Unterordnungsübungen. Sie lernt ja schnell.

Mit der Therapie wurde begonnen, Nachuntersuchungen werden folgen. Das Ganze wird einige Wochen in Anspruch nehmen und wir hoffen, dass sie alles gut übersteht. Ansteckend ist die Infektion nicht, da die Vermehrung des Wurmes konsequent über ein Medikament unterbunden wird.

Solange wäre Penny am besten auf einer Pflegestelle aufgehoben, natürlich am liebsten mit der Option, dann auch, nach abgeschlossener Behandlung, übernommen zu werden.

 

15.11.2017

Liebe Tierfreunde,

wir sind unfassbar traurig und können es noch gar nicht fassen, dass Penny heute über die Regenbogenbrücke gehen musste. Nachdem ihre Herzwurmbehandlung zunächst gut angeschlagen hatte, kam es bei der zweiten Behandlung leider zu Komplikationen und Penny’s Herz wollte nicht mehr schlagen. Bis zuletzt hat sie versucht zu kämpfen, doch ihr Herz war einfach zu schwach und so mussten wir sie gehen lassen.

Penny war ein echter Schatz und jeder hatte die sanfte und liebevolle Hündin sofort in sein Herz geschlossen! Leider war die Zeit mit ihr sehr kurz und dennoch sind wir dankbar, dass wir Penny kennenlernen durften! Wir werden sie nie vergessen!

Ein besonderes Dankeschön gilt ihrer Pflegefamilie, die sie während der Zeit der Behandlung so rührend umsorgt hat! Wir danken euch für Eure Kraft und Liebe!

Ihre letzte Ruhe wird Penny bei uns im Tierheim finden, sodass es jedem möglich ist, sich von ihr zu verabschieden.

 

Still, seid leise,
es ist ein Engel auf der Reise.
Er wollte nur kurz bei Euch sein,
Warum er ging, weiß Gott allein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in meinem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei Euch sein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel, der ist nie allein!

Er kann jetzt alle Farben sehn,
auf Pfoten durch die Wolken gehn
und wenn ihr ihn auch so vermisst
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt, im Himmel, wo’s ihn jetzt gibt,
erzählt er stolz:

Ich werd geliebt!