Tier des Monats Oktober: Hund Benny

Tier des Monats Oktober: Hund Benny

 

Unser lieber Benny möchte sein Herz verschenken!

 

Senior Benny verlor leider im Alter von 11 Jahren sein Zuhause

Hallo Ihr Lieben!

In diesem Monat möchte ich mich vorstellen und ganz besonders diejenigen ansprechen, die ein Herz für Hundesenioren haben und wissen, wie dankbar wir sein können.

Mein Name ist Benny und ich bin nun schon nahezu 12 Jahre alt. Niemand wollte das und ich konnte auch nichts dafür, aber ich verlor mein Zuhause, weil u.a. gesundheitliche Gründe es nicht mehr zuließen, dass man sich noch ausreichend um mich kümmern konnte. Wie Ihr Euch denken könnt, ist das für ein älteres Semester besonders schwer, ich kam mit der Situation anfangs überhaupt nicht zurecht. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden, aber mir fehlt mehr und mehr der Lebenswille. Ich brauche dringend jemanden, der mit mir schmust, mir liebe, beruhigende Worte sagt, mit mir lange Spaziergänge macht und nur für mich da ist. So, wie ich es 11 schöne Jahre lang hatte.

Trotz seiner 11 Jahre möchte Benny noch geistig gefördert werden

Ab und zu gehe ich in die Hundeschule mit, Sitz und Platz kann ich, finde ich aber langweilig. Doch wenn es darum geht , Aufgaben zu lösen oder etwas zu suchen, da bin ich gern dabei. Und falls mein Mensch dann denkt, ich brauche eine Pause, da belle ich ihn an um ihn daran zu erinnern, dass ich gerne mehr machen möchte.

Es könnte sein, dass ich anfangs an der Leine ziehe. Das liegt oft daran, dass ich gar nicht erwarte, dass sich jemand mit mir beschäftigt. Aber wenn das jemand tut und er auch noch Leckerchen dabei hat, da bin ich dann die Aufmerksamkeit selbst und kann auch ganz brav laufen. Ich gebe es zu, ich bin ein klein wenig verfressen.

Mit anderen Hunden komme ich im Allgemeinen prima aus, es ist mir auch egal, wenn einer direkt aus dem Napf nebenan futtert. Was ich aber nicht so leiden kann, ist, wenn ich angepöbelt werde, da sag ich dann vielleicht auch meine Meinung. Ich muss mir ja von einem Halbstarken nicht alles gefallen lassen, doch meistens ignoriere ich das, am besten wäre es, wenn Du das regelst. Über Fremde freue ich mich normalerweise. Okay, im Zwinger am Gitter mache ich schon mal einen auf dicke Hose, ist ja auch mein Zwinger, aber ich mag Menschen und  würde keinen verletzen. Schließlich kraulen die mich ja meistens nett und das liebe ich sehr.

Benny genießt Streicheleinheiten und freut sich über jede Minute, in der er seine Menschen für sich hat

Bitte, wenn Du der Mensch bist, der es mit mir versuchen und noch ein paar schöne Jahre verbringen will, dann melde Dich bald. Auch für eine Pflegestelle wäre ich dankbar, aber noch lieber wäre es mir, wenn ich für immer bei Dir bleiben dürfte. Ich kann ja schon alles, was andere Hunde erst noch lernen müssen und würde Dich nicht enttäuschen. Hast Du ein warmes Plätzchen für mich?

 

 

 

 

 


Tier des Monats September:

Katzen Rona und Rolanda

Rolanda

Hallo Tierfreunde,

wir, Rolanda und Rona, sind zwei hübsche graugetigerte Katzenmädchen und leben nun schon seit 4 Jahren im Tierheim.

Rona

 

 

 

 

 

Und dann wurden wir ja auch noch FIP positiv getestet, was viele Menschen abschreckt. Mit 8 und 6 Jahren sind wir beide noch fit und können damit auch sehr alt werden. Wir sind aber Überträger dieser Krankheit und können andere Samtpfoten damit anstecken. Deshalb dürfen wir auch nicht mehr wie früher unsere Spaziergänge im Freien machen.

Rona

Im Tierheim gehen wir gerne mal auf den Balkon hinaus, um nach den Vögeln und anderen Dingen Ausschau zu halten. Ansonsten verstehen wir uns sehr gut mit den anderen Zimmergenossen, klettern auf Kratzbäume und liegen gerne hoch oben in den bequemen Mulden um ein wenig zu Träumen.

Rolanda

 

 

 

Träumen von einem ruhigen Zuhause mit liebevollen Menschen, die Geduld haben und uns die nötige Zeit geben um unsere Schüchternheit abzulegen. Und das Größte wäre natürlich ein abgesicherter Balkon oder ein Freigehege, in dem wir uns genüsslich in der Sonne ahlen und frische Luft schnappen könnten. Rolanda und ich würden gerne zusammenbleiben.

Kommt uns doch einfach mal im Tierheim besuchen, oder noch besser, holt uns hier raus, damit unsere Träume endlich wahr werden.

 

 


Tier des Monats Juli: Hund Pepper

 

 

Leckerlis nehme ich sehr sanft an

Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Pepper und ich bin 6 Jahre alt. Am 28. Januar 2017 bin ich mit meiner Freundin Fine über einen befreundeten Tierschutzverein aus Portugal hier ins Tierheim nach Fulda gekommen. Seitdem suche ich vergeblich nach einem neuen Zuhause.

Ich bin neugierig und möchte gerne die Welt erkunden

 

 

 

Ob es daran liegt, dass ich bereits 6 Jahre bin? Vielleicht übersehen mich die Besucher aber auch, weil ich nicht wie viele meiner Freunde jeden Besucher überschwänglich am Gitter begrüße. Ich bin eben ein abwartender und ruhiger Typ. Dennoch bin ich freundlich interessiert am Menschen und nehme nach kurzer Zeit gerne Kontakt auf.

Futtersuchspiele würden mir sehr gefallen

 

Gassigeher, die mich kennengelernt haben, schätzen meine ruhige Art. Ich laufe sehr gut an der Leine mit und auch an anderen Hunden gehe ich souverän vorbei. Bei meinem Besuch im Katzenhaus bin ich ebenfalls sehr entspannt geblieben. Damit hatten aufgrund meiner Rasse wohl nicht alle gerechnet. Zähle ich als Podenco doch zu den Jagdhunden und soll bei der Kaninchenjagd behilflich sein.

Ich bin aufmerksam und mag es mit dem Menschen zu arbeiten

 

 

Ihr seht also, dass ich im Grunde ein sehr umgänglicher Zeitgenosse bin. Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere sich die Zeit nehmen würde um mich mal im Tierheim zu besuchen. Vielleicht ist dann ja auch jemand dabei, der mir ein neues Zuhause schenken möchte. Ich wünsche mir ein Zuhause in dem ich aufblühen und ein fröhlicher verspielter Hund werden kann. Auch über eine Freundschaft mit nicht allzu stürmischen Kindern würde ich mich freuen.

Liebe Grüße euer Pepper