Achtung! Giftköder in Fulda und Umgebung

Liebe Tierfreunde!

Aktuell erhielten wir wieder einen Bericht über die Aufnahme eines Giftköders durch einen Hund, dieses Mal in Niesig. Der Köder war unter einem Grasbüschel versteckt, so dass er für Menschen nicht sofort zu sehen war, für einen Hund aber gut zu erschnüffeln. Es ist noch einmal gut gegangen, aber momentan ist überall größte Vorsicht geboten. Zuvor war bereits ein Hund in Künzell an Gift gestorben (s. a. Zeitungsberichte). Im Zweifel sofort einen Arzt aufsuchen, in diesem Fall begann der Hund stark zu speicheln, setzte unkontrolliert Kot und Urin ab, erbrach sich und hatte sichtlich Bauchkrämpfe.

Informieren Sie bitte auch andere Hundehalter und geben Sie uns Bescheid, wenn Sie Kenntnis über weitere Vorfälle haben.

Ihr Tierheim-Team