Private Notfälle

 Private Notfälle

Aktualisiert am 26.04.2015

Für alle Angaben in dieser Rubrik sind die jeweiligen Hilfesuchenden verantwortlich, nicht das Tierheim.

 

Toro (eingestellt 25.04.2015)

Toro,mittelgrosser Mischlingsrüde 4 Jahre alt, 45 cm, kastriert

Hallo, 

hier meldet sich Euer Toro. Ich bin ein sehr verschmuster und verspielter Hund und möchte Euch mal berichten, wie es mir in meiner Pflegefamilie, die mich erst vor kurzem aufgenommen hat, so ergeht. Wenn ich nicht gerade spielen oder kuscheln möchte, ziehe ich mich auch gerne mal zurück und mache es mir in meinem Körbchen oder auf meiner Decke bequem und ruhe mich aus. Auch fahre ich sehr gerne Auto. 

Natürlich bin ich stubenrein und kann auch ohne Probleme mal alleine bleiben. Mit den Katzen meiner Pflegefamilie komme ich gut zurecht. Auch mit den größeren Kindern meiner Pflegefamilie, die bereits in die Schule gehen, habe ich keine Probleme. Nur kleinere Kinde mag ich nicht so gern. 

Ich gehe auch sehr gern draußen spazieren. Dabei kann ich immer noch sehr viele neue Sachen entdecken. Daher würde ich mich sehr über eine sportliche Familie freuen. 

Da ich allerdings manchmal noch etwas ängstlich bin, habe ich beim spazieren gehen mit Autos oder fremden Personen meine Schwierigkeiten. Wenn Autos an mir vorbei fahren belle ich diese manchmal an und femde Personen versuche ich manchmal anzuspringen. In der Hinsicht muss ich wohl noch etwas lernen. Eine konsequente Erziehung von jemandem der schon Erfahrungen mit Hunden hat, würde da bestimmt helfen. 

Wenn mir andere Hunde beim spazieren gehen begegnen, entscheide ich ganz spontan nach Sympathie. Mit den meisten komme ich aber ganz gut klar. 

Da ich mit meinen vier Jahren ja noch relativ jung bin, könnte ich in einer Hundeschule noch ein wenig dazu lernen. Dabei könnte meine neue Familie mich und ich meine neue Familie besser kennen lernen. 

Bis bald

Euer Toro

Toro ist nun in 3... Nieste auf einer Pflegestelle

Infos unter

Dobermann Nothilfe e.V.
Frau Yvonne Kube

missi-motte@gmx.de

Manius (eingestellt 17.11.2014)

mittelgrosser Mischlingsrüde,ca. 10-11 Jahre alt,kastriert

Hallo ich bin der alte Manius,man schätzt mich auf gute 11 Jahre.Und nun  suche ich endlich meine Familie wo ich meinen Lebensabend verbringen darf.Aber über eine Pflegestelle würde ich mich auch sehr freuen.Leider bin ich so gut wie blind aber damit komme ich eigentlich sehr gut zurecht.Daher sollte meine neues zu Hause keine Treppen haben auch sonst sollte es keine Gefahren im Haus geben.Es sollte ein ruhiger Haushalt sein wo keine kleinen Kinder sind.Am idealsten wäre vielleicht ein älteres Ehepaar das mich so nimmt wie ich bin und mich  nach Strich und Faden verwöhnt.Im Haus dürfen gerne Katzen sein .

Mit anderen Hunden habe ich auch keine Probleme aber es wäre schön wenn ich der alleinige Prinz wäre.!Er befindet sich auf einer Pflegstelle in  3.. Nieste

Update 17.11.2014

Hallo, hier meldet sich Euer Manius. Ich bin jetzt auf meiner Pflegestelle in der Nähe von Kassel und habe mich auch schon gut eingelebt. Ich bin ein sehr ruhiger und lieber älterer Hund. Trotz meines schon etwas höheren Alters mag ich ausgiebige Spaziergänge. Dabei treffe ich natürlich auch immer einige andere Hunde, mit denen ich mich auch recht gut verstehe. Ich bin stubenrein und kann auch schon zwei bis drei Stunden alleine bleiben. Mit den Katzen und mit den beiden größeren Kindern in meiner Pflegefamilie komme ich recht gut zurecht. Sollten in meiner neuen Familie Kinder sein, wäre es besser, wenn sie schon etwas größer wären, damit sie verstehen, dass ich manchmal auch meine Ruhe haben möchte. Mein neues zuhause sollte nach Möglichkeit ebenerdig sein, da ich in meinem Alter nicht mehr ganz so gut Treppen steigen kann. Leider ist auch meine Sehfähigkeit schon soweit eingeschränkt, dass ich abwärts führende Treppen nicht richtig erkennen kann. Aber das Problem hat meine Pflegefamilie einfach durch die Installation eines Treppenschutzgitters aus dem Weg geschafft. Das war's erst mal von mir.

Bis bald Euer Manius.
Infos unter

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Yvonne kube

missi-motte@gmx.de

MaggY(eingestellt 24.04.2015)

Geb. 05.11.14

Schäferhundmischling

Maggy lebt auf einer Pflegestelle in der Nähe von Eichenzell bei Fulda. Die süße Hündin kommt ganz nach der Mama und ist eine sehr liebe, feinfühlige, junge Dame.

Auf Ihrer Pflegestelle zeigt sich Maggy als junge, verspielte Maus, die sehr gut mit anderen Hunden zurechtkommt. An neue Dinge muss Maggy mit Ruhe herangeführt werden, dann ist sie auch offen dafür. :-)

Kurz und gut, Maggy die Zaubermaus sucht ein schönes Zuhause in einer netten Familie. Ihr kurzes Schwänzchen übrigens ist Maggy angeboren und deutet auf eine Abstammung aus Richtung einer spanischen Hütehundrasse hin.

Für ein Kennenlernen und einen Probespaziergang kontaktieren Sie bitte Hund und Katz e.V

36124 Eichenzell:

Martina Amberg                                                                 
Tel: 06659/9865750
Handy: 0176/19699313
E-Mail: martina.amberg@amberg-med.com

Nico (eingestellt 15. 12. 2013)

Rasse:  Hütehund-Mix
Geschlecht: männlich, kastriert
geb.: 5. 2010
Schulterhöhe: ca 50 cm

Nico ist nichts für Couchpotatoes, die zum Gassi gehen einmal um den Häuserblock laufen. Der 3-jährige Rüde ist recht temperamentvoll und braucht daher ausgedehnte Spaziergänge. Bewegung allein reicht ihm allerdings auch nicht aus. Um glücklich zu sein, benötigt er ebenfalls geistige Auslastung z.B. in Form von Hundesport. Der überaus intelligente Hund wäre super geeignet für Obedience, aber auch andere Sportarten oder Beschäftigungsmöglichkeiten würden ihm sicher gefallen, Hauptsache er hat eine Aufgabe. Ist das pfiffige Kerlchen nämlich nicht ausgelastet, sucht er sich Beschäftigung, z.B. in Form von Radfahrer verbellen. Da er sehr sensibel ist, wäre eine grobe und harte Hand nichts für ihn. Hier sind feinfühlige Hundekenner gefragt, die erkennen können, dass es manchmal ausreicht, im richtigen Moment zu ignorieren, um falsches Verhalten zu korrigieren.

Nico bindet sich sehr eng an seinen Menschen. Für ihn ist es das Größte mit seinem Menschen zu arbeiten, er fragt regelrecht danach. Ihn nur mit Bällchen werfen auszulasten, wäre für ihn allerdings zu stupide, es würde höchstens einen Balljunkie aus ihm machen. Nico ist gut verträglich mit Artgenossen, Hündinnen sowie auch mit Rüden. Er bleibt brav ein paar Stunden allein zu Hause, ohne die Wohnung umzudekorieren. Er kennt die Grundkommandos, ist recht gut leinenführig und gehorcht auch recht zuverlässig auf Rückruf.

Wer Spaß daran hat, mit seinem Hund viel zu unternehmen und ihm vielleicht noch ein paar Tricks beizubringen, der bekommt mit Nico einen äußerst lernwilligen Begleiter.

Nico sitzt z.Z. auf einer Pflegestelle. Er wird vermittelt über das Tierheim Lauterbach.

Kontakt: info@tierheim-lauterbach.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben