Unsere FIP-FIV und Leukose Katzen
aktualisiert  14.07.2015
 
Wenn Sie selbst keine Katze adoptieren können, so werden Sie doch Pate/in für eine oder mehrere unserer Samtpfoten.
Katzen mit den Viruserkrankungen FIP- FIV -Leukose!

Fast täglich kommen Katzen ins Tierheim, sei es durch Abgabe aus verschiedenen Gründen (Scheidung, Allergie, Wohnungswechsel, usw.) oder als Fundtiere. Katzen sind im Allgemeinen sehr sensible Tiere und stehen erstmal völlig unter Stress. Vorwiegend sind allerdings streunende Katzen von Viruserkrankungen befallen, aber auch Wohnungskatzen, die durch gewisse Umstände mit streunenden Katzen in Kontakt kommen, sind ebenso gefährdet. Bei einigen Katzen, die den Virus in sich tragen, bricht die Krankheit in solchen Stresssituationen aus. Andere bleiben ihr Leben lang nur Überträger und können damit auch sehr alt werden. Allerdings dürfen sie nur mit Katzen, die ebenfalls den Virus in sich tragen, oder als Einzelkatze in reiner Wohnungshaltung leben. Das erschwert natürlich ihre Vermittlungschancen und manche Tiere müssen Jahre oder gar ihr ganzes Leben im Tierheim verbringen.

Bitte geben sie auch diesen Katzen eine Chance!!!!

 

Nähere Beschreibung der Krankheiten unter:

 
Glückliche Katzen in ihrem neuen Zuhause
> Feedback zu Emil: FIV-Kater
>Feedback: Alena und Rossini
 

Für Alle hoffen wir sehnlichst, dass sie nicht ihr ganzes Leben nur im Tierheim verbringen müssen.

   
Hazel (10.06.2015) Fundkatze
   

Rasse: EKH
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: Grautiger mit braun
Alter: ca.2004
Haltung:Wohnungshaltung, oder mit abgesichertem Freigang
Fundort: Dietershausen
Besonderheit: blind  und  FIP+ 

Wo sind die Menschen, die einer behinderten Mieze ein neues, schönes Leben bieten wollen?

Für den lieben, verschmusten Kater Hazel suchen wir ein ruhigeres Zuhause, denn Hazel ist leider auf beiden Augen blind. Doch wenn er erst mal die Räumlichkeiten im neuen Zuhause kennt und weiß, wo alles steht, dann kommt er auch dort prima zurecht. Mit anderen Samtpfoten versteht er sich gut, nur sollte die andere Katze FIP positiv getestet sein, denn auch bei Hazel war der letzte Test positiv. 

Selbstverständlich sollte Hazel auch nur in der Wohnung leben, evtl. mit abgesichertem Freigang, denn ohne Schutz würde er nicht lange überleben .

   
Ines (15.02.11) FIP
   

Rasse: EKH
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: Grautiger
Alter: 10/09
Haltung: Wohnungskatze / wenn Freigang, dann nur gesichert

Auch unsere Ines muss noch in die Menschenschule gehen. Sie ist noch etwas zurückhaltend zu uns Menschen. Zeigt sich aber gewillt, uns eine Chance zu geben. Ein ruhiger Haushalt wäre da wohl von Vorteil, wo sie sich in Ruhe eingewöhnen und man sich gezielt mit ihr beschäftigen kann. Ines kommt gut mit anderen Katzen aus und darf nur in Wohnungshaltung, da sie FIP-positiv getestet wurde.


   
   
Amun und Amor ( 02.10.11) Fundkätzchen FIP
   

Rasse: EKH

Geschlecht: männlich, kastriert

Farbe:

Amor--rot mit weiß, kastriert

Amun-schwarz-weiß

Alter: 06/11
Haltung: Wohnungskatzen / wenn Freigang, dann nur gesichert

Amor und Amun, diese Brüder sind noch ein bisschen ängstlich und schüchtern. Wenn sie aber erst mal gemerkt haben, wie schön es ist, wenn man verwöhnt wird, dann werden aus ihnen sicherlich ganz liebe und anhängliche Kätzchen. Für die Drei suchen wir Menschen, die mit ihnen viel Geduld haben und ihnen auch Zeit lassen um Vertrauen aufzubauen. Sie können nur im Haus gehalten werden.

Amor
 
Amun versteckt sich gerne vor dem Fotograf.

   
 Rolanda und Rona ( 18.06.13 ) Fundkätzchen  FIP
   

Rasse:EKH
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe:Grautiger
Alter:
Fundort: Uttrichshausen
Haltung: Wohnungskatzen / wenn Freigang, dann nur gesichert

Die hübschen grauen Mädchen Rolanda und Rona, sind leider noch etwas schüchtern bei den Menschen, aber mit  Geduld und Liebe werden sie sicherlich bald zutraulich werden. Leider tragen sie auch auch den FIP-Virus in sich, deshalb  sollten die beiden nur in der Wohnung gehalten werden. Sie können auch gut zu einer auch positiv getesteten Katze einziehen, da sie sich mit anderen Samtpfoten sehr gut vertragen.

Rolanda Rona


   
   
Britta (12.11.13)   FIP                     
   

Rasse:EKH
Geschlecht:weiblich, kastriert
Farbe: schwarz
Geb.: ca.11/11
Haltung: Wohnungskatze / wenn Freigang, dann nur gesichert

Dieses noch etwas schüchterne und zurückhaltente Katzenmädchen ist leider auch Fip positiv getestet worden. Deshalb sollte sie auch nur zu anderen auch positiv getesteten Katzen vermittelt werden und nur noch in der Wohnung leben. So schüchtern sie bei den Menschen ist, mit anderen Samtpfoten sieht das ganz anders aus, da taut sie so richtig auf.

Deshalb würde Britta durch eine schon vorhandene Katze bestimmt auch mit den Menschen schneller vertraut werden, man sollte ihr einfach die Zeit dazu lassen.
Britta hat einen Paten, vielen Dank!
   
Nerois(02.10.2014) FIP
   

Rasse:EKH
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe:schwarz+ weiße Schwanzspitze
Alter: 06/13
Besonderheit: FIP+
Haltung:Wohnungshaltung

Nerois ist auch ein lieber, aber noch etwas schüchtern bei den Menschen, doch mit Geduld wird auch er Vertrauen gewinnen. Für ihn wäre eine liebe vorhandene Samptfpote, an der er sich orientieren könnte, sehr hilfreich.
Er ist leider FIP positiv getestet und sollte in Wohnungshaltung. Ein abgesicherter Balkon oder ein Freigehege wäre natürlich ein Traum.

   
   
Anette (  19.09.2011) Fundkatze
   
Anette hat eine Patin, vielen Dank dafür!

Rasse:EKH
Geschlecht:weiblich, kastriert
Farbe:schwarz-weiß
Geboren:06/11
Haltung: Freigang
Besonderheit: FIP+ 

Anette versteckt sich leider noch oft und wird deshalb meistens übersehen. Sie braucht Menschen, die Geduld mit ihr haben und ihr Zeit zur Eingewöhnung lassen. Mit anderen Katzen versteht sie sich sehr gut und auch späterer Freigang würde ihr sicher gut gefallen. Mittlerweile ist sie schon viel zutraulicher geworden und mit Leckerlies lässt sie sich auch gerne mal bestechen. Leider wurde Anette FIP positiv getestet.
   
Rose (04.10.2014)                          
   

Rasse:EKH
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe:schwarz-weiß
Alter:
Haltung:
Fundort:
Besonderheit: FIP+

Bei Rose hat sich leider heraus gestellt, das auch sie den Fip Virus in sich trägt .Rose ist soweit recht fit und munter, nur sollte sie zukünftig als reine Wohnungskatze leben. Sie kommt mit den Katzenkollegen gut aus, könnte aber, wenn die neuen Dosenöffner sich die Zeit zum Spielen und Schmusen nehmen, auch als Einzelkatze leben.

   
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 


 
Roy (04.06.13)